Häufige Fragen



Was ist Manuka Honig?
Manuka Honig ist ein äusserst seltenes Naturprokukt, welches nur in Neuseeland und in wenigen Teilen Australiens gewonnen wird. Obwohl Manuka Honig in Europa noch nicht sehr verbreitet und fast unbekannt ist, unterliegt dieser einer sehr hohen globalen Nachfrage. Der Honig wird aus dem Nekar der Südseemyrte (lat. leptospermum scoparium), auch Teebaum genannt, gewonnen. Die Ureinwohner Neuseelands, die Maoris, nennen die Pflanze „Manuka“!

top




Was ist die Herkunft von Manuka Honig?
Manuka Honig kommt ausschliesslich aus Neuseeland und wenigen Teilen Australiens.

top




Wie entsteht unser Manuka Honig?
Der Honig wird aus dem Nektar der Südseemyrte gewonnen, die fast nur in abgelegenen Teilen Neuseelands und in einigen Teilen des Südosten von Australien vorkommen.

top




Was ist diese Südseemyrte?
Südseemyrte, lateinisch leptospermum scoparium, auch Mankua Baum genannt, ist der neuseeländische „Teebaum“, ein wucherndes Gestrüpp. Dieser gehört zu den Myrtengewächsen. Er kann als zirka fünf Zentimeter hoher Strauch vorkommen oder zu einem bis zu zirka fünfzehn Meter hohem Manuka Baum wachsen.
Die Blüten der Myrte sind fünfblättrig, weiss und eher selten rosa. Sie blühen im September bis zum Ende der Honigbienen Saison, die bis März andauert.

top




Ist Manuka Honig ein sortenrein?
Ja, Manuka Honig kann als „monofloral“ oder „sortenrein“ bezeichnet werden, da keine weiteren Nektar unserem Honig hinzugefügt werden.

top




Was bedeutet MGO?
Im Nektar der Teebaum Blüten ist der Inhaltsstoff Dihydroxyaceton (DHA) enthalten. Dieses DHA wird im Bienenstock zu METHYLGLYOXAL umgewandelt. MGO ist eine Kurzform von METHYLGLYOXAL und ist der wichtigste Bestandteil unseres Manuka Honigs, welcher unseren Honig so besonders macht. Der MGO Gehalt wird in von der neuseeländischen Regierung akkrediterten Laboren festgestellt und in einem Laborbericht samt Zertifikat ausgewiesen. Das Resultat wird in mg pro kg ermittelt. Je höher der festgestellte Wert, desto hochwertiger ist das Produkt.
Bitte klicken Sie hier, um hierzu weitere Informationen zu erhalten.

top




Was bedeutet UMF?
UMF ist eine Kurzform von UNIQUE MANUKA FACTOR. UMF ist ein wichtigstes Qualitätsmerkmal unseres Manuka Honigs. Je höher der festgestellte Wert, desto hochwertiger ist das Produkt.
Bitte klicken Sie hier, um hierzu weitere Informationen zu erhalten.

top




Was bedeutet NPA?
NPA ist eine Kurzform von “Non-Peroxide Activity” und zeigt die im Labor gemessenen antibaktierellen Eigenschaften unseres Honigs. Je höher der festgestellte Wert, desto hochwertiger ist das Produkt.
Bitte klicken Sie hier, um hierzu weitere Informationen zu erhalten.

top




Wie kontrollieren wir die Qualität unseres Honigs?
Jedes einzelne Los unseres Manuka Honigs wird in an ein auditiertes Labor in Neuseeland gegeben, welches den Honig auf seine Bestandteile untersucht und eine Pollenanalyse durchführt.
Ein Honig mit einem Inhalt von weniger als 70 mg/kg MGO Gehalt darf NICHT als Manuka Honig ausgwiesen, zertifiziert oder etikettiert werden. Ausserdem kann in unserem Labortest belegt werden, ob der Honig gepunscht und / oder gemischt wurde, was nicht akzeptabel ist.
Als Mitglied im UMFHA (= UNIQUE MANUKA FACTOR HONEY ASSOCIATION) zahlen wir nicht nur einen Beitrag, sondern entrichten wir für jedes unserer produzierten und abgefuellten Gläser einen Betrag an diese Innung.
Mit den Einkünften finanziert sich die Innung und fuehrt zusätzlich zum oben erklärten Labortest einen weiteren Test durch. Anhand der ermittelten MGO Werte erhält unser Honig dann eine UMF Einstufung.
Die Einstufung entnehmen Sie unserem reichhaltigen Angebot in unserem Shop.
Bitte klicken Sie hier, um hierzu weitere Informationen zu erhalten.

top




Wie werden die Unterschiede des Manuka Honig kommunizert bzw gezeigt?
Jeder Honig ist in seinen Bestandteilen anders. Mit Hilfe der in den zwei beschriebenen Labortests festgestellten MGO Werte, klassifizieren wir einen Honig bis 83 mg/kg MGO als UMF5+ Manuka Honig, 263 mg/kg MGO als UMF10+ Manuka Honig, 514 mg/kg MGO als UMF15+ Manuka Honig und unseren 823 mg/kg MGO als UMF20+ Manuka Honig.

top




Was ist die Wirkung von Manuka Honig?
Bitte klicken Sie hier, um hierzu weitere Informationen zu erhalten.

top




Wie schmeckt Manuka Honig?
Da unser Honig komplett natürlich ist und keinerlei Zuckerzusätze hat, schmeckt unser Honig überhaupt nicht süsslich sondern eher herb.

top




Wie ist die Beschaffenheit von Manuka Honig?
Unter normalen Umständen erscheint Manuka Honig als relativ dunkel und dickflüssig, aber viskos, gelartig und falls nicht bewegt oder geschüttelt behält er seine Konsistenz bei. Falls der Honig gerührt oder gequirrlt wird, erscheint der Honig als weniger viskos aber erhält nach kurzer Zeit wieder seine vorab beschriebene Konsistenz.

top




Wie ist die Haltbarkeit von Manuka Honig?
Honig ist unter normalen Umständen nicht verderblich. Jedoch geben wir ein „empfohlenes Verzehrdatum“ von zirka 4 Jahren nach Abfüllung vor.

top




Wie sollte man Manuka Honig lagern bzw aufbewahren?
Um das Aroma und die Bestandteile des Honigs beizubehalten, empfehlen wir den Honig an einem dunklen, kühlen und trockenen Platz aufzubewahren. Bei einer ausgesetzten Temperatur von über 40° C kann man davon ausgehen, dass die guten Bestandteile des Honigs verloren gehen.

top




Wer darf Manuka Honig geniessen?
Wir raten unseren Honig nicht an Kinder von untere 12-18 Monaten zu verabreichen.

top


Zuletzt angesehen